Zurück zur Natur

 
 Griechisches Land ist seit der Antike für die Qualität seiner landwirtschaftlichen Produkte bekannt. Aufgrund der günstigen geografischen Lage im östlichen Mittelmeerraum hat Griechenland ein äußerst fruchtbares Klima mit einzigartigen Eigenschaften und sehr fruchtbaren Böden. Fast jede Region des Landes weist mikroklimatische Besonderheiten auf. Von den feuchten Ufern des Ionischen Meeres in Westgriechenland, den Festlandregionen der Provinzen Mazedonien und Thrakien sowie den Tälern von Thessalien und Mittelgriechenland in den Bergregionen Kretas und des Peloponnes. Dank der besonderen lokalen klimatischen Bedingungen haben selbst die häufigsten Früchte einen einzigartigen Geschmack und ein wunderbares Aroma.

Obst und Gemüse in Griechenland werden auf kleinen Farmen von Biobauern angebaut, die traditionelle Anbaumethoden anwenden, die von ihren Großeltern überliefert wurden, und die Ackerland und Natur und insbesondere den Menschen lieben und sich ihm widmen. Chemische Insektizide und Düngemittel werden in keiner Anbauphase eingesetzt. Der ökologische Landbau führt zu sicheren landwirtschaftlichen Produkten mit dem traditionellen Geschmack des Mittelmeers, die unvergesslich bleiben und gleichzeitig die Gesundheit der Verbraucher gewährleisten und die Umwelt vor chemischen Schadstoffen schützen. Zusammen mit der sorgfältigen Auswahl der kultivierten Sorten stellen diese Merkmale des griechischen ökologischen Landbaus sicher, dass biologisches Obst und Gemüse aus Griechenland ein Produkt mit hohem Mehrwert ist und Teil jeder ausgewogenen Mahlzeit des Tages ist. Der Verzehr von ökologischen Landprodukten ist heute ein Element der modernen Ernährung mit einem besonders angenehmen Geschmack.